Archiv für Kategorie:
nebenan

Seit Anfang Mai bieten wir für ca. 13 ukrainische Kinder, die seit einigen Wochen bei uns in Witten-Bommern wohnen, eine Hausaufgabenhilfe an.
Wir arbeiten in drei kleinen, altersgerechten Gruppen, die sich wöchentlich treffen. Wenn du uns dabei unterstützen möchtest, freuen wir uns auf deine Anfrage.

… bald auch in Witten Als Kirche liegt uns das gute Miteinander in unserer Stadt und besonders in unserem Stadtteil Bommern am Herzen. In Anlehnung an die Bewegung „Radeln ohne Alter“ schaffen wir eine e-Rikscha an, auf der zwei Fahrgäste bequem Platz finden. Damit wollen wir Seniorinnen und Senioren der Alteneinrichtungen in unserem Stadtteil Ausfahrten in die Natur ermöglichen und fröhliche Erlebnisse schaffen.

Glauben teilen. Freunde treffen. Gemeinschaft erleben.
Eine kleine Gruppe von Leuten trifft sich, um gemeinsam über Gott und Lebensfragen zu sprechen. In unserer Gemeinde gibt es ganz unterschiedliche Gruppen. Manche sind für eine bestimmte Alters- oder Interessengruppe. In der Regel treffen sich dort  10 bis 15 Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Bestimmt ist auch eine für dich dabei.
Hier kannst du im kleinen Kreis erleben, was Gemeinde so wertvoll macht, denn Jesus hat versprochen, dass er mit dabei ist, wenn sich zwei oder drei in seinem Namen versammeln. Interesse? Dann schreib einfach eine E-Mail an af_kleingruppen@feg-witten.de. Unsere Koordinatoren Christof und Ralf werden sich bei dir melden.

Nach wie vor halten wir uns als Gemeinde an die 3G (genesen, geimpft, getestet) und bitten alle, die zum Gottesdienst kommen, ihre Nachweise (Tests nicht älter als 24 Std.) mitzubringen und freiwillig vorzuzeigen. Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Person. Sie brauchen lediglich ihren Schülerausweis zu zeigen.

Kinder vor dem Schuleintritt benötigen keinen Test.

Außerdem gilt momentan bei uns die Regel (für Kinder erst ab 6 Jahren), während des gesamten Gottesdienstes eine medizinische Maske oder FFP2 Maske zu tragen.

Wir freuen uns auf Euch!

Bitte betet für die Mitglieder unserer Gemeinde, die dies besonders brauchen, weil sie nicht (mehr) regelmäßig am Gemeindeleben teilnehmen können. Ansprechpartnerin ist Ingrid Schäfer (Leitung Besuchsdienst).

#