Station 1: Petrus vertraut sich Jesus an

Home / Passion 2021 / Station 1: Petrus vertraut sich Jesus an

Einmal drängte sich die Volksmenge um Jesus und wollte hören, wie er Gottes Wort verkündete. Jesus stand am See Gennesaret. Da sah er zwei Boote am Ufer liegen. Die Fischer waren ausgestiegen und reinigten die Netze. Jesus stieg in das Boot, das Simon gehörte. Er bat Simon, ein Stück vom Ufer wegzufahren. Dann setzte er sich und lehrte die Leute vom Boot aus.

Als Jesus seine Rede beendet hatte, sagte er zu Simon: »Fahre hinaus in tieferes Wasser! Dort sollt ihr eure Netze zum Fang auswerfen.« Simon antwortete: »Meister, wir haben die ganze Nacht hart gearbeitet und nichts gefangen. Aber weil du es sagst, will ich die Netze auswerfen.« Simon und seine Leute warfen die Netze aus. Sie fingen so viele Fische, dass ihre Netze zu reißen drohten. Sie winkten die Fischer im anderen Boot herbei. Sie sollten kommen und ihnen helfen. Zusammen beluden sie beide Boote, bis sie fast untergingen.

Als Simon Petrus das sah, fiel er vor Jesus auf die Knie und sagte: »Herr, geh fort von mir! Ich bin ein Mensch, der voller Schuld ist!« Denn er und die anderen, die dabei waren, waren sehr erschrocken. So riesig war der Fang, den sie gemacht hatten. Jakobus und Johannes, den Söhnen des Zebedäus, erging es ebenso. Die beiden arbeiteten eng mit Simon zusammen. Jesus sagte zu Simon: »Hab keine Angst! Von jetzt an wirst du ein Menschenfischer sein!« Da zogen sie die Boote an Land,ließen alles zurück und folgten ihm.

Lukas-Evangelium Kapitel 5, Verse 1 bis 11, zitiert nach „BasisBibel. Altes und Neues Testament“, © 2021, Deutsche Bibelgesellschaft Stuttgart 

Persönliche Fragen:

Wie müsste ein Mensch sein, damit er Sie so beeindruckt, dass Sie sich ihm anvertrauen würden?

 

Was müsste in Ihrem Leben geschehen, damit Sie sich Jesus Christus anvertrauen würden?

Interesse an Fragen des Glaubens? Dann sprechen Sie uns an:

Anja Ströhmann, Pastorin der Freien evangelischen Gemeinde Witten, anja.stroehmann@feg.de, Tel. +49 2302 93726

Andreas Schlüter, Pastor und Leiter des Referats „Junge Generation“ von FeG Deutschland sowie Mitglied der erweiterten Gemeindeleitung der FeG Witten, andreas.schlueter@feg.de, +49 2302 93730

Weitere Informationen zur Freien evangelischen Gemeinde in Witten finden sie hier auf dieser Website und über die FeG-Witten-App.

#